Die Fehmarnsundbrücke zeichnet sich am Horizont wie eine Fatamorgana ab. Es brist auf und der Wind dreht auf Nordost. Ausserhalb des H-Tops ist die Luft eiskalt. Als wir fest sind, bläst es schon ordentlich. Der Wasserstand ist sehr hoch. Über Nacht steigt das Wasser noch und Astarte ruckt in den strammen Leinen.

Fehmarnsundbrücke voraus

Fehmarnsundbrücke voraus

Der nächste Morgen bringt Schneeflocken. Wir machen einen ausgedehnten Spaziergang bei dem ich trotz der Wetterbedingungen hinter den Dünen von Mücken stark zerstochen werde.

Echtes Aprilwetter

Echtes Aprilwetter

Die Vorhersagen für die nächsten Tage sagen ein Sturmtief voraus. Wir wollen uns vorher unbedingt noch verholen.

In doppelten Lagen Unterwäsche, Daunenjacke und Sturm-Fleecehaube geht es los.

Zwiebelsystem

Zwiebelsystem

Nach den ersten Manövern kommen wir ins schwitzen. Das Glück ist mal wieder auf unserer Seite und beschert uns eine Überfahrt mit guten Segelbedingungen und milderen Temperaturen.

Unterwegs witzeln wir: „Edel Curry wir kommen“. Hintergrund: in Kühlungsborn gibt es an der Promenade das In-Lokal edel und scharf; Werbung: die beste Edel-Curry von Meckpom.

zufriedene Curry Konsumenten

zufriedene Curry Konsumenten

Das Gericht ist nicht nach unserem Geschmack. Wir ziehen unsere Bordküche vor.

Kühlungsborn bietet dem Urlauber viel. Eine grosse Auswahl an Wellness und Gastronomie ziehen ein betuchtes Publikum an.