Nachdem sich am Nachmittag und Abend die Böen ausgerappelt haben, beginnt der nächste Morgen mit schönstem Sommerwetter. Die letzen sechs Seemeilen geniessen wir die kleinen rot weissen Leuchttürmchen, schnuckeligen weissen Holzhäuschen, imposanten Kulissen moderner Bürohäuser. An der Ecke der Insel Bygdoy glitzert uns das Dach des Fram Museums entgegen. Ein neuer Komplex mit Kupfer bedeckt erweitert die Anlage.

Read More