Category: Daenemark (Page 1 of 2)

Spurlos verschwunden

Reading Time: 6 minutes

Mit leichter Bagstagsbrise geht es östlich der Insel Fünen entlang. Hinter uns läuft der Traditionssegler Bremen aus. Die weissen Segel strahlen im milden Licht der ersten Sonnenstrahlen, die die Feuchte der Nacht zaghaft vertreiben. Diffus hebt sich Langeland vom Horizont ab. Bunte Flecken durchbrechen ab und an das grüne geschwungene Ufer Fünens. Es sind Dörfer oder Gehöfte, deren niedliche gelb gestrichene Häuschen mit ihren roten Dächern wie Würfel in die Landschaft gefallen sind.

Die Crew verabschiedet sich für diese Saison

 

Read More

Nyborg: Das Herz Dänemarks

Reading Time: 3 minutes

Die Sonne sticht heiss vom Himmel und es geht absolut kein Lüftchen. Da muss die Maschine ran. Nach ausgerechneter Zeit können wir uns einen späten Start um 10.00 Uhr leisten, um noch im Hellen anzukommen. Je später desto besser, denn gegen Nachmittag  soll Wind aufkommen und den wollen wir bestmöglich ausnutzen.

 

Read More

Skraemmeule interesseret?

Reading Time: 3 minutes

Bald liegt Stubbeköbing voraus. Von hier setzt eine der letzten erhaltenen Holzfähren aus dem Jahr 1952 zur Insel Bogo über. Ein Verein hat sich zur Aufgabe gemacht das Kulturerbe der „Ida“ aufrechtzuerhalten. So kreuzt das Schiffahrtsdenkmal unermüdlich etliche Male am Tag den Sund um Menschen, Fahrräder und Autos hin- und her zu transportieren.

Der umtriebige Hafenmeister Peer Frederiksen steht bereits auf der Mole und winkt uns zu,

Read More

Bornholm: Anhalter an Bord – nein danke!

Reading Time: 2 minutes

In diesiger Stimmung verlassen wir den Hafen von Sassnitz am frühen Morgen. Diese Wetterlage ist typisch bei Südostwind. Ein Fischer startet gleichzeitig und verschwindet bald am Horizont.

_DSC0042

Zügig rauschen wir nach Norden. Bald ist der neue im Bau befindliche Windpark Baltic erreicht. Der Bau ist komplett in dänischer Hand. Serviceschiffe pendeln zwischen Sassnitz und der Offshore Plattform hin und her. Für die Arbeiter liegt ein Hotelschiff direkt am Arbeitsplatz vor Anker.

Windpark im Bau

Windpark im Bau

Nach elf Stunden erreichen wir Roenne auf Bornholm.  In Inselnähe stellt sich das Klima um. Es wird warm und schwül. Bornholm ist bekannt für sein mediterranes Mikroklima. Wir belegen die Festmacher am Aussensteg. Dies hat seinen Grund, denn nach dem weiteren Einfahren ins inneren Becken haben wir nach er Warnung eines deutschen Seglers schnell abgedreht. Es liegen grosse Betonklötze dicht unter der Wasseroberfläche.

Betonverankerung im Hafen Rönne

Betonverankerung im Hafen Rönne

Kaum sind die Leinen fest, nähert sich ein bärtiger Mann in dunkelblauer Jacke mit Rucksack und zwei Tragetaschen. Er grüsst freundlich: „Welcome on Bornholm.“ Nach einigem Small Talk kommt er mit der Sprache heraus. Er sucht

Read More

Verklemmt

Reading Time: 2 minutes

Unser nächstes Ziel ist Rostock. Rechtzeitig vor der Front wollen wir die Warnow hoch und den Sturm im Stadthafen abwettern.

Schnell zieht Heiligendamm vorbei und grüsst in der Sonne strahlend mit seinen weissen Bauten und der Seebrücke.

Vor der Einfahrt von Warnemünde wird es ruppig und kabbelig. Unter Segeln surfen wir auf den Wellen.

ruppig vor Warnemünde

ruppig vor Warnemünde

Kurs halten ist nicht einfach, um so weniger als dass uns ein kleines Motorboot mit einem alten Mann am Steuer abdrängt. Zwischen Fahrwassertonne und Steinmole wird es eng. Er schippert nur ein Meter entfernt von unserer Bordwand und scheint uns nicht einmal wahr zu nehmen. Wir schreien Raum und glücklicherweise gibt er Gas und schiesst davon.

mit den Vorfahrtsregeln noch nicht so vertraut

mit den Vorfahrtsregeln noch nicht so vertraut

Vorbei an mächtigen Kränen, Werfthallen, Fähranlegern und beschilften Ufern wo sich Angler in kleinen Kähnen und Schlauchbooten am Fahrwasserrand ankernd wie aufgereiht an einer Perlenschnur drängen, geht es Richtung Stadt.

Read More

Page 1 of 2

Powered by WordPress & Theme by Anders Norén